***Finden Sie hier die aktuelle Stellenangebote***

Um in Deutschland als Pflegefachmann/-frau (Geundheits- und Krankenpfleger/-in) arbeiten zu dürfen, bedarf es einer Berufserlaubnis durch die zuständige Behörde.

Zunächst muss eine Gleichwertigkeitsbescheinigung des Studiums ausgestellt werden. Für diejenigen, die in einem Land der Europäischen Union studiert haben und ihr Studium nach dem Beitritt des Landes in die Union abgeschlossen haben, wird der Studiengang automatisch auf der Grundlage der EU-Richtlinie 2005/36 EG anerkannt.

Um den Studiengang automatisch erkennen zu lassen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Die Ausstellung des Europäischen Berufsausweises durch ein elektronisches Verfahren oder
  • Beantragung und Ausstellung einer Bescheinigung bei der zuständigen deutschen Landesbehörde (dieses Verfahren erfordert die postalische Zusendung der Unterlagen)

Für die Erteilung der Berufserlaubnis müssen Sie dann die erforderlichen Unterlagen bei der zuständigen deutschen Behörde (Gesundheitsamt) einreichen.

Für den absoluten Leitfaden für die Beantragung der Approbation, rufen Sie uns an oder geben Sie hier Ihre Daten ein. Einer unserer Partner wird Sie so schnell wie möglich anrufen. Alternativ scannen Sie einfach den entsprechenden QR-Code